werde fan
werde fan
Ich Laufe.org
Laufen von A bis Z
»
06.07.09 von Johannes Strehn
Weiterempfehlen Druckansicht

Lauflexikon - A

Was sind denn bloß Antioxidantien?
 
photos.com
 

A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V W Z

Aerob
Energiegewinnung des Körpers, bei der der Muskel noch mit genügend Sauerstoff versorgt wird. Langzeitbelastung und Fettverbrennung.

Anaerob
Intensität, bei der die die Milchsäurekonzentration (-->Milchsäure, -->Laktat) stark ansteigt, da die Sauerstoffversorgung des Muskels nicht mehr ausreicht. Man spricht auch von Übersäuerung des Muskels. Es kommt zum Leistungsabfall bzw. –Abbruch.

Anaerober Schwellenbereich
Übergang von der aeroben zur anaeroben Energiegewinnung des Körpers. Der Gleichgewichtszustand (Steady State) ist bei submaximalem Tempo erreicht, bei dem sich Sauerstoffaufnahme und –verbrauch noch gerade eben die Waage halten.

Anfersen
Anfersen ist eine -->koordinative Übung, die hilft, Verletzungen zu vermeiden. Man führt dabei die Ferse im Lauf zum Gesäß, die Knie bleiben geschlossen, man gibt sich in eine leichte Vorlage und die Hände werden parallel mitgeführt.

Antioxidantien
Organische Verbindungen (Phenole, Amine, Schwefelverbindungen), die den oxidativen Abbau verhindern oder verzögern. Diese Stoffe (z.B. Vitamine E und C) wirken den „freien Radikalen“ entgegen, die beim Sportler durch die vergrößerte Sauerstoffaufnahme verstärkt entstehen.

 
 
Kommentare

Um diese Funktion zu nutzen, musst du eingeloggt sein.
Du bist noch nicht registriert? Geht ganz schnell und bringt jede Menge Vorteile!
Hier geht's zur » Registrierung

/Images/Small/328x113/teaser_trainingsmanager.jpg
/Images/Small/328x113/coaches.jpg
/Images/Small/328x113/community.jpg
/Images/Small/328x113/teaser_abnehmen.jpg