werde fan
werde fan
Ich Laufe.org
Gesundheit
»
15.02.10 von Johannes Strehn
Weiterempfehlen Druckansicht

Was darf ich nach dem Training essen?

Welche Nahrungsmittel man nach sportlicher Betätigung zu sich nimmt, sollte gut überlegt sein. Darauf weist eine kleine US-Studie hin.
 
@photos.com
Ein Verzicht auf Kohlenhydrate nach dem Lauftraining beeinflusst die Insulinsensitivität positiv. 


"Die Entscheidung, was man im Anschluss an den Sport isst, beeinflusst den Stoffwechsel des Körpers", erklärt Studienautor Jeffrey F. Horowitz von der Universität Michigan zu den Untersuchungsergebnissen, die im Journal of Applied Physiology publiziert sind. Wie das Gesundheits-Portal netdoktor.at berichtet, habe die Studie u.a. gezeigt, dass sich infolge eines Bewegungstrainings die Insulinempfindlichkeit des Körpers für einige Zeit erhöht. Dieser Effekt lasse sich verstärken, wenn nach dem Sport eine Mahlzeit gegessen wird, die wenig Kohlenhydrate enthält.

Gradmesser Insulin
Bei erhöhter Insulinempfindlichkeit tut sich der menschliche Körper leichter, Zucker aus dem Blut in Muskeln und Gewebe zu schicken, wo dieser als eine Art Kraftstoff bereit steht. Umgekehrt gilt eine geschwächte Insulinempfindlichkeit ("Insulinresistenz") unter anderem als mögliches Vorzeichen einer Diabetes-Erkrankung. Gemeinsam mit seinem Team hatte Horowitz neun inaktive Männer zwischen 28 und 30 Jahren in die Studie einbezogen – die Männer bekamen nach einem speziellen Trainingsprogramm unterschiedliche Mahlzeiten zu essen.

Schon ein Fan unserer Facebook-Seite? Hier klicken! 

Größe der Mahlzeit weniger entscheidend
Ein Teil der Probanden trainierte so lange mit Laufband oder Ergometer, bis sie dabei rund 800 Kilokalorien verbrannt hatten. Dann bekamen die Teilnehmer unterschiedliche Mahlzeiten zu essen, die entweder kalorienarm oder arm an Kohlenhydraten waren. Dabei stellten Horowitz und sein Team fest, dass die Insulinsensitivität des Körpers vor allem durch die geringe Aufnahme von Kohlenhydraten positiv beeinflusst wurde. Die Größe der Mahlzeit war den Forschern zufolge weniger entscheidend.

Man muss nach einem Training also keineswegs hungern, um die gesunden Effekte des Sports zu verstärken. Wichtiger ist vielmehr die Zusammensetzung des Speiseplans nach dem Training.


 
Abnehmen

Die Liste der schlechten Diäten

Geht es nach britischen Forschern, dann sind gängige Entschlackungsmethoden wie Kohl- oder Krautsup...
Coach - Ernährung

Ergogen: Schneller laufen?

Kein Tippfehler, trotzdem umstritten! Das Wichtigste über populäre legale Leistungsverbesserer....
Abnehmen

Nein zu Diäten! Ja zur Bewegung!

Auf den Bestsellerlisten sind sie immer ganz oben zu finden, die Diätbücher. Trotzdem werden Frau u...
Coach - Ernährung

Was du schon immer über ...

... Kohlenhydrate, den glykämischen Index, Kalium und Molke wissen wolltest. Mit handlichen Beispie...
Abnehmen

Was ist eine Portion?

Du bist, was du isst – LäuferInnen genau so wie andere Menschen. Wir sehen uns ein paar Stehsätze g...
 
 
Kommentare

Um diese Funktion zu nutzen, musst du eingeloggt sein.
Du bist noch nicht registriert? Geht ganz schnell und bringt jede Menge Vorteile!
Hier geht's zur » Registrierung

/Images/Small/328x113/teaser_trainingsmanager.jpg
/Images/Small/328x113/teaser_lauflexikon.jpg
/Images/Small/328x113/teaser_abnehmen.jpg
Videos 

adidas adizero: The A...

Die ultraleichte adizero-Laufschuhserie von adidas ste...
Videos 

Revolutionär: Nike Fl...

Nike's Hightech-Küche tischt eine revolutionäre Techno...
/Images/Small/328x113/facebook.jpg
/Images/Small/328x113/twitter.jpg